Brände aktiv vermeiden

Brandvermeidung mit OxyReduct

22.10.2003 Mit dem System zur Brandvermeidung OxyReduct wird ein offener Brand in geschlossenen Räumen mittels der kontrollierten Zufuhr von Stickstoff praktisch ausgeschlossen.

Mit dem System zur Brandvermeidung OxyReduct wird ein offener Brand in geschlossenen Räumen mittels der kontrollierten Zufuhr von Stickstoff praktisch ausgeschlossen. Die Lösung eignet sich zum einen für den Einsatz in Bereichen mit hohen Anforderungen an die Verfügbarkeit, zum anderen gewährleistet sie die Prozesssicherheit. Beispiele hierfür sind Lager oder Datenarchive. Das System basiert auf dem Prinzip, dass die Brennbarkeit der meisten flüssigen und festen Stoffe erheblich reduziert ist oder nicht mehr gegeben ist, wenn der Sauerstoffgehalt der Umgebungsluft von 21 Vol.-% auf 15 Vol.-% gesenkt wird. Personen können entsprechend geschützte Bereiche trotz der Reduktion des Sauerstoffgehalts weiterhin betreten.

Loader-Icon