Steigende Nachfrage

Clariant und Wuxi Xiyuan errichten Formaldehyd-Produktion in China

07.05.2019 Der Spezialchemiekonzern Clariant und dessen Engineering-Partner Wuxi Xiyuan arbeiten in zwei weiteren Projekten zur Formaldehyd-Produktion zusammen. Sie verzeichnen eine deutlich steigende Nachfrage nach fortschrittlicher Katalysator-Technologie.

Die Auftraggeber Shandong Yushiju Chemical, einer der größten chinesischen Produzenten von Phenolformaldehydharzen, und Shandong Sunny Wealth New Materials, ein führender Antioxidantienhersteller in China, wollen noch 2019 den Betrieb aufnehmen. Die jährliche Formaldehydkapazität wird voraussichtlich 150 bzw. 130 kt betragen.

Clariant und Wuxi Xiyuan sind seit 2017 Partner in der Formaldehyd-Produktion. (Bild: Clariant)

Clariant und Wuxi Xiyuan sind seit 2017 Partner in der Formaldehyd-Produktion. (Bild: Clariant)

Jiatao Zhang, Chief Operations Officer von Shandong Yushiju Chemical, kommentierte: „Um die stetig wachsende Nachfrage nach Phenolformaldehydharzen in China erfolgreich zu befriedigen, wollen wir unsere Aktivitäten verstärken und rationalisieren, um an der Spitze unseres Feldes zu bleiben. Wir sind überzeugt, dass wir dies mit der fortschrittlichen Technologie und den Katalysatoren von Clariant und Wuxi Xiyuan erreichen können.“

Mit diesen zwei Aufträgen steigt die Zahl der Kunden für die Katalysator-Technologie in kurzer Zeit auf sechs: Die Lösung, die auf dem Famax 200 DS-Katalysator von Clariant basiert, wurde bereits kürzlich von Wuxi Xiyuan in drei Formaldehydanlagen in China und Indien installiert. Eine vierte Anlage mit der Technologie entsteht in der chinesischen Provinz Jiangsu und soll im zweiten Quartal 2019 mit einer geplanten Kapazität von 240 kt/a Formaldehyd den Betrieb aufnehmen. Die steigende Nachfrage nach der Katalysatortechnologie führen die Partner auf die deutlich höhere Effizienz und Selektivität der Technologie im Vergleich zur traditionellen silberbasierten Methode zur Formaldehydherstellung zurück.

Katalysator der nächsten Generation

Der Famax 200 DS von Clariant ist ein Formaldehyd-Katalysator der nächsten Generation, der eine höhere Produktivität und Rentabilität ermöglicht. Die hohle, zylindrische Form des Katalysators reduziert den Druckverlust über dem Katalysatorbett um 10 bis 15 % im Vergleich zu herkömmlichen Katalysatoren. Diese spezielle Konstruktion ermöglicht reduzierten Energieverbrauch bei gleicher Anlagenkapazität, oder höhere Produktionskapazität bei gleichen Energiekosten.

Der Eisen-Molybdän-Katalysator weist auch eine fortschrittliche chemische Zusammensetzung auf, die die Aktivität bei niedrigen Temperaturen verbessert und den Betrieb bei reduzierten Kühlmitteltemperaturen ermöglicht. Diese Eigenschaften, kombiniert mit einer höheren Reaktionsselektivität, erhöhen die Formaldehyd-Ausbeute weiter. Da der Katalysator die Bildung von Nebenprodukten drastisch reduziert, profitieren die Betreiber auch von einer höheren Formaldehydqualität.

Wuxi Xiyuan ist führend bei der Herstellung von Formaldehyd zur direkten Oxidation von Methanol über Festbettkatalysatoren in China. Die jüngste Strategie des Unternehmens konzentriert sich auf katalytische Eisen-Molybdän-Lösungen zur Formaldehydherstellung aufgrund der zahlreichen Vorteile der Technologie. Nach langjähriger Zusammenarbeit sind Clariant und Wuxi Xiyuan 2017 eine strategische Partnerschaft eingegangen, um die Formaldehydproduktion in China voranzutreiben. (ak)

Loader-Icon