Sicherheit & Umwelt

Connflex-Kompensatoren für Schüttgutanlagen

17.07.2018 Die ursprünglich für das Abfangen der Schwingungen und für Höhenausgleiche in Pharmaanlangen entwickelten Connflex-Kompensatoren von Zimmermann Verfahrenstechnik werden zunehmend auch in der Chemie eingesetzt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • individuelle Fertigung
  • frei von Sicken
  • ableitfähig

Die Kompensatoren sind nach GMP-Vorgaben konstruiert,der Uebergang vom flexiblen Teil zu den Anschlussflanschen ist frei von Sicken. Die ableitfähigen Kompensatoren aus dem neuen Gewebe Connflex-AF können sogar in der Ex-Zone 0 bzw. 20 eingesetzt werden und entsprechen allen gängigen Normen der EU, der FDA sowie den Halalanforderungen. Das Trägergewebe mit im Karree eingewobenen ableitfähigen Bekinex-Fäden, weist eine hohe Reissfestigkeit auf und kann mit einem ein- oder beidseitigen, wiederum ableitfähigen Polyurethanlaminat geliefert werden. Das Gewebe ist zudem weitgehend lösungsmittelbeständig. Um eine umfängliche Lösungsmittelbeständigkeit zu erreichen, werden die Kompensatoren auch in transparenten PTFE-Laminaten angeboten. Die Kompensatoren werden dazu eingesetzt, um beispielsweise die Schwingungen einer Zentrifuge, eines Rüttelsiebes oder einer Förderschnecke zu kompensieren. 1808ct906

Homepage des Anbieters.

Loader-Icon