Drei auf einen Streich

DCX-Pegel-Datenlogger CDT mit Konduktivität, Temperatur und Tiefe

22.01.2018 Die CTD-Versionen (Conductivity, Temperature, Depth) der hochgenauen DCX-Pegel-Datenlogger von Keller können für Tiefen bis 200 m eingesetzt werden und sind eine Komplettlösung für die Wasserwirtschaft.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Pegel, Leitfähigkeit und Temperatur
  • speichert über 50.000 Messwerte
  • Durchmesser 22 mm

Der Datenlogger für Langzeitbeobachtungen speichert über 50.000 Pegel-Messwerte mit Zeitstempel und zusätzlich die die jeweils zugehörigen Messwerte für Leitfähigkeit und Temperatur.  Weil die Leitfähigkeit ein Maß für die Reinheit ist, können die integrierten Messsysteme  zur Überwachung von Baumaßnahmen auf Eintritt von Meerwasser oder zur Beobachtung lokaler Wasserverschmutzungen eingesetzt werden. Je nach Einsatz sind die Pegelsonden mit integriertem Datenlogger im Edelstahl-Gehäuse oder anderen Materialien lieferbar. Mit einem Durchmesser von 22 mm passen die Kombisonden in Peilrohre ab 1 Zoll Nennweite. Die eingebaute Lithium-Batterie erreicht bei stündlicher Messung eine Lebensdauer von bis zu acht Jahren.

Leitfähigkeitssensor mit sechs Elektroden

Die robusten Platin-Elektroden zur Leitfähigkeitsmessung sind redundant gedichtet und erreichen so eine hohe Druckfestigkeit. Das eingespeiste Wechselfeld wird der Leitfähigkeit des Mediums angepasst. Zur Erfassung der Leitfähigkeit stehen die vier Messbereiche zwischen 0 bis 200 µS/cm und 0…200 mS/cm mit einer Messgenauigkeit von ±2,5 % zur Auswahl. Da die Leitfähigkeit von Wasser stark temperaturabhängig ist, erfasst ein Pt1000 Fühler direkt zwischen den Elektroden die Temperatur des Mediums mit 0,1 K Genauigkeit.

Messsoftware zur Langzeitbeobachtung

Keller CTD-Versionen dcx22aa_ctd_press_02

Je nach Einsatz sind die Pegelsonden mit integriertem Datenlogger im Edelstahl-Gehäuse oder anderen Materialien lieferbar. Bild: Keller

Mit der im Lieferumfang enthaltenen Software Logger 5.1 lassen sich die Datenlogger in den autonomen CTD-Pegelsonden konfigurieren und auslesen und Daten an Behörden weiterleiten. Luftdruckkompensierte Pegelverläufe können synchron mit dem Verlauf der Leitfähigkeits- und Temperaturwerte grafisch dargestellt werden. 1804ct901

Hannover Messe 2018 Halle 11 – A72

Ifat 2018 Halle C1-520

 

 

Loader-Icon