Markt

Lehrstuhl Mikrosystemtechnik wechselt innerhalb der Universität Stuttgart

20.04.2005

Anzeige

Prof. Dr.-Ing. Hermann Sandmaier wechselt mit seinem Lehrstuhl für Mikrosystemtechnik innerhalb der Universität Stuttgart vom Institut für Zeitmess-, Fein- und Mikrotechnik (IZFM) an das Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF). Er wird hier in den nächsten Jahren eine neue Wissenschaftlergruppe mit zunächst folgenden Forschungsschwerpunkten aufbauen:



  • Modellierung und Simulation mikro- und nanoskaliger Prozesse und Verfahren,

  • Neue Fertigungsverfahren zur Herstellung mikro- und nanoskaliger Formen und Formelemente,

  • Charakterisierung von mikro- und nanoskaligen Strukturen und Oberflächen,

  • Entwurf und Realisierung von Sensor- und Aktorsystemen in der Mikrosystem- und Nanotechnik.

„In der neuen Abteilung wollen wir grundlegende Innovationen im Bereich der Mikrosystemtechnik voranbringen. Da sind durchaus auch anwendungsorientierte Projekte dabei. Wir haben bereits einen elektronisch gesteuerten Füllfederhalter bis zur Produktionsreife gebracht. In diesen und ähnlichen Gebieten werden die Arbeiten auch hier am IFF weitergehen“, so Sandmaier.


Neben seiner Tätigkeit an der Universität Stuttgart leitete Sandmaier bisher das Institut für Mikro- und Informationstechnologie der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Villingen-Schwenningen.

Loader-Icon