Alfa Laval erhält Unternehmenspreis von Frost & Sullivan
Der Unternehmenspreis zeichnet den Pumpenhersteller Alfa Laval für die Best-Practice-Lösungen für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie und die für die Erweiterung des umfangreichen Pumpen-Portfolios, unter anderem bei Kreispumpen (Bild: Alfa Laval)

Der Unternehmenspreis zeichnet den Pumpenhersteller Alfa Laval für die Best-Practice-Lösungen für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie und die für die Erweiterung des umfangreichen Pumpen-Portfolios, unter anderem bei Kreispumpen (Bild: Alfa Laval)

Der Auszeichnung des Pumpenherstellers liegt die aktuelle Analyse des Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Frost & Sullivan über den Pumpenmarkt für die europäische Lebensmittel-und Getränkeindustrie zugrunde. Laut der Jury zeichnet sich Alfa Laval durch die „One-Stop-Shop“-Strategie und das erweiterte Produktportfolio für den Pumpenmarkt aus, das als Antwort auf die strengen Hygiene-, Sicherheits- und Energieeffizienz-Anforderungen bei Lebensmittel- und Getränkeanwendungen entstanden ist.

Die Jury würdigt den Pumpenhersteller auch für die Fähigkeit, auf neue Herausforderungen im Kernmarkt zielgerichtete Lösungen zu finden und gleichzeitig das bereits umfangreiche Portfolio des Unternehmens beständig zu verbessern.

„Wir fühlen uns geehrt, den renommierten Frost & Sullivan 2013 Company of the Year Award im europäischen Pumpenmarkt für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu erhalten“, sagt Russell Jones, Global Portfolio Manager Pumpen von Seiten des Herstellers. „Die Wachstumsstrategie von Alfa Laval umfasst die fortwährende Erweiterung unseres Pumpenportfolios, kombiniert mit einer kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Vertriebsnetzwerkes. Das Kunden-Feedback treibt die ständige Weiterentwicklung bei Alfa Laval. Dadurch passen wir laufend unser Portfolio an und stellen sicher, dass unsere Pumpen den aktuellen und zukünftigen Kundenanforderungen gerecht werden.

Best-Practice-Lösungen
Der Unternehmenspreis zeichnet den Pumpenhersteller für die Best-Practice-Lösungen für die Herausforderungen der Lebensmittel-und Getränkeindustrie aus. Der Preis würdigt Alfa Laval außerdem für die Erweiterung des umfangreichen Pumpenportfolios, das für die Anforderungen der Industrie unter anderem folgende Lösungen bietet:

Die Zentrifugalpumpe LKH PF, die erst jüngst angepasst wurde, um der erhöhten Nachfrage nach Filtrationsanlagen für die Nanofiltration und Umkehrosmose gerecht zu werden. Die Zentrifugalpumpe LKH Evap, die speziell entworfen wurde, um dem Wachstumsmarkt Verdampfungsanwendungen gerecht zu werden. Die SCPP Verdrängerpumpe SCPP, die beim Transport von Flüssigkeiten mit niedrigerer Viskosität und hohem Förderdrück die Pumpeneffizienz enorm verbessert hat.

Die Jury des Preises hat die Leistung von Alfa Laval der direkten Konkurrenz in 5 Schlüsselbereichen gegenübergestellt: Herausragende Wachstumsstrategie, Umsetzung innovativer Produkttechnologien, dezidierte Kundenorientierung, verbesserte Kundennutzen sowie Marktführerschaft.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Alfa Laval Mid Europe GmbH

Wilhelm-Bergner-Straße 7
21509 Glinde
Germany