BASF baut Produktionskomplex für thermoplastisches Polyurethan
Symbolischer Spatenstich für den Neubau eines Produktionskomplex für thermoplastisches Polyurethan (TPU)bei BASF Polyurethanes in Lemförde (Bild: BASF Polyurethanes)

Symbolischer Spatenstich für den Neubau eines Produktionskomplex für thermoplastisches Polyurethan (TPU)bei BASF Polyurethanes in Lemförde (Bild: BASF Polyurethanes)

„Mit diesem Projekt stärken wir nachhaltig unsere Marktführerschaft beim Spezialkunststoff TPU und unterstreichen die hohe Bedeutung und Zukunftsorientierung des Standortes Lemförde“, so die zwei Geschäftsführer Dr. Uwe Hartwig und Dr. René Lochtman anlässlich des symbolischen Spatenstichs für den Neubau. Der Komplex umfasst fünf Gebäude mit einer Gesamtfläche von mehr als 4.500 m2 und wird bis zu 20 m hoch sein. Neben der Produktionshalle werden zudem Lagerflächen, Tanks und ein Bürogebäude errichtet. Produziert werden thermoplastische Polyurethane unter dem Markennamen Elastollan für den Weltmarkt.

Der Produktionskomplex schließt an weitere momentan laufende Expansionsprojekte auf dem Gelände an. So wurde ein weiteres Blockfeld erschlossen, auf dem eine Technikumshalle mit einer Versuchsanlage zur Entwicklung neuartiger Polyurethan-Hartschaum-Anwendungen gerade fertiggestellt wurde. Bis voraussichtlich weit in den Herbst hinein dauert zudem die Erweiterung des Forschungsgebäudes. Anfang des Jahres wurde bereits der Werkszaun versetzt, das Werksgelände wuchs damit um elf auf rund 35 Hektar an.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany