Dow-Logo

Mit Rotstift gezeichnet: Dow streicht nach der Übernahme von Dow Corning weltweit 2.500 Stellen. (Bild: Dow Chemical)

An dem Gemeinschaftsunternehmen hatten Dow und der Spezialglas-Hersteller Corning zuvor jeweils die Hälfte der Anteile gehalten. Die Übernahme der Corning-Anteile kündigte Dow Anfang Juni 2016 an. Mit den Stellenkürzungen will der Konzern jährlich 500 Mio. US-Dollar einsparen, wie die Agentur Reuters berichtet. Teil der Sparmaßnahmen ist auch die Stilllegung der Silizium-Produktionsanlagen in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina und im japanischen Yamakita. Stellenkürzungen hatte der Chemiekonzern, der derzeit mitten in der Mega-Fusion mit Dupont steckt, bereits zu Jahresbeginn angekündigt, und auch Fusionspartner Dupont entlässt Mitarbeiter.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Dow Chemical Styrene

2040 Building
0 Midland
United States

Dow Corning Corp. Center -Silastic-

P.O. Box 0994
0 Midland, MI 48686-0994
United States