Kein Bild vorhanden

Das Chemie-Unternehmen Hansa Group will seine Tensid-Aktivitäten ausbauen. Nach eigenen Angaben plant das Unternehmen die Errichtung einer Sulfieranlage am Standort Duisburg. Die Anlage soll im ersten Quartal 2008 fertiggestellt sein und die Produktionskapazität in dieser Sparte von derzeit ca. 30.000 jato auf rund 100.000 jato erhöhen. Darüber hinaus ist das Unternehmen laut Vorstand Zolfaghar Alambeigi sowohl offen für weitere Kooperationen in Produktion und Vertrieb als auch für Akquisitionen passender Unternehmen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?