Windkraftanlage

RWE will Ineos in Belgien mit Windstrom versorgen. Bild: Martina Berg - fotolia

Im Rahmen des Zehnjahresvertrags der 2021 beginnt, wird Ineos jährlich 198 Gigawattstunden grünen Strom von RWE beziehen. Der Strom stammt aus dem Windpark Northwester 2 in der belgischen Nordsee. Er liegt vor der Küste von Zeebrügge und wird von der belgischen Gesellschaft Parkwind betrieben. Der PPA steht für rund 25 % der Stromproduktion aus dem Windpark.

Dank des Stromliefervertrags wird Ineos seinen CO2-Fußabdruck in Belgien während der Vertragslaufzeit um 745.000 Tonnen reduzieren. Das Unternehmen  gehört damit zu einer Reihe von Großkunden, die bereits von RWE über PPAs mit Ökostrom versorgt werden. So bezieht die Deutsche Bahn Strom aus Wasserkraft und Offshore-Wind und auch Bosch hat kürzlich mit RWE Supply & Trading einen Abnahmevertrag über  Solarstrom abgeschlossen.

Northwester 2 versorgt das belgische Netz mit grüner Energie aus 23 Windturbinen mit einer Leistung von jeweils bis zu 9,5 Megawatt (MW). Die gesamte Stromerzeugung des Windparks wird seit Frühjahr 2020 von RWE Supply & Trading vermarktet. Er verfügt über eine installierte Leistung von 219 MW. 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?