Lanxess K.K., die japanische Tochter des Chemiekonzerns, hat in Tokio ihr neues Hauptquartier eingeweiht. Der für das Asien-Geschäft zuständige Lanxess-Vorstand Dr. Martin Wienkenhöver wies anlässlich der Feier darauf hin, dass Japan der wichtigste Markt für Asien sei. Im Geschäftsjahr 2003 habe das Land einen Anteil von rund 20% am Lanxess-Umsatz von 887 Mio. Euro in der Region Asien/Pazifik gehabt.


Die wichtigsten Abnehmerbranchen für das Unternehmen sind Automobil-, Reifen- und Elektronik-Industrie. Auch in Japan nimmt der Konzern als Hersteller von Festkautschuk für Autoreifen eine führende Position ein. Außerdem gehört er dort zur Spitzengruppe der internationalen Anbieter von Spezialchemikalien.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

LANXESS Deutschland GmbH

Kennedyplatz 1
50569 Köln
Germany