Siemens liefert Ausrüstungen für Raffinerie in China

Siemens liefert die gesamte Elektrotechnik sowie Elektrosysteme für die erste Errichtungsphase einer Raffinerie im Süden von China; sie soll eine Verarbeitungskapazität von bis zu 50 Mio. t/a Schweröl erreichen (Bild: Franz Pfluegl-Fotolia)

| von Armin Scheuermann

Die Vereinbarung sieht vor, dass Reliance künftig täglich bis zu 500.000 Barrel Öl von Saudi Aramco bezieht – doppelt so viel wie bisher. Reliance will die Einnahmen aus dem Anteilsverkauf dazu nutzen, seine Verbindlichkeiten (42 Mrd. USD) zu reduzieren. Das indische Unternehmen plant derzeit den Verkauf seiner Kunstsfaser-Sparte, bei der Kredite im Wert von 20 Mrd. USD in den Büchern stehen.

(as)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.