Kein Bild vorhanden

Siemens will die US-amerikanische UGS Corp., Plano/Texas, einen weltweit führenden Anbieter von Software und Service für Product Lifecycle Management (PLM), übernehmen. Der Kaufpreis beträgt 3,5 Mrd. US-$ einschließlich der Übernahme existierender Verbindlichkeiten. Die Geschäftsaktivitäten von UGS sollen in den Unternehmensbereich Automation and Drives (A&D) integriert werden. A&D wird damit nach eigenen Angaben der erste Industrieausrüster mit einem durchgängigen Hard- und Softwareangebot über den kompletten Lebenszyklus von Produkten und Produktionsanlagen.

Das Software-Portfolio von UGS umfasst das komplette Spektrum an digitalem Produktdatenmanagement, Computer unterstütztem Design und Software zur Simulation von Fertigungsprozessen. Im Geschäftsjahr 2005 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 1,2 Mrd. US-$. Mit der Aufnahme von mehr als 3000 Software-Ingenieuren von UGS wird der Siemens-Bereich A&D insgesamt rund 7000 Software-Experten beschäftigen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?