Verkauft Bayer die Kunststoffsparte Material Science an Evonik?
Bayer erwägt Medienberichten zufolge den Verkauf seiner Kunststoffsparte (Bild: Bayer)

Bayer erwägt Medienberichten zufolge den Verkauf seiner Kunststoffsparte (Bild: Bayer)

Die Spekulationen über einen Verkauf der Kunststoffe hatten zuletzt durch den aktuellen Geschäftsbericht des Bayer-Konzerns Nahrung erhalten. Konzernchef Marijn Dekkers hatte im März angekündigt, dass sich der Konzern mit seinen Investitionen auf den Bereich Life Sciences konzentrieren will (siehe CT-Beitrag hier). 

Mit Bezug auf einen Artikel des Nachrichtendienstes Bloomberg berichten deutsche Tageszeitungen gestern und heute über einen möglichen Deal mit Evonik. Demnach hat der Spezialchemie-Konzern aus Essen bereits vor Monaten Interesse an der Kunststoffsparte von Bayer bekundet. Derzeit bietet Bayer für das Generika-Geschäft des US-Pharmakonzerns Merck mit und will dafür 14 Mrd. US-Dollar locker machen. 

Zum Beitrag des Nachrichtendienstes Bloomberg gelangen Sie hier.

(as)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?