Verkauft Bayer die Kunststoffsparte Material Science an Evonik?
| von Redaktion
Bayer erwägt Medienberichten zufolge den Verkauf seiner Kunststoffsparte (Bild: Bayer)

Bayer erwägt Medienberichten zufolge den Verkauf seiner Kunststoffsparte (Bild: Bayer)

Die Spekulationen über einen Verkauf der Kunststoffe hatten zuletzt durch den aktuellen Geschäftsbericht des Bayer-Konzerns Nahrung erhalten. Konzernchef Marijn Dekkers hatte im März angekündigt, dass sich der Konzern mit seinen Investitionen auf den Bereich Life Sciences konzentrieren will (siehe CT-Beitrag hier). 

Mit Bezug auf einen Artikel des Nachrichtendienstes Bloomberg berichten deutsche Tageszeitungen gestern und heute über einen möglichen Deal mit Evonik. Demnach hat der Spezialchemie-Konzern aus Essen bereits vor Monaten Interesse an der Kunststoffsparte von Bayer bekundet. Derzeit bietet Bayer für das Generika-Geschäft des US-Pharmakonzerns Merck mit und will dafür 14 Mrd. US-Dollar locker machen. 

Zum Beitrag des Nachrichtendienstes Bloomberg gelangen Sie hier.

(as)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?