WTT-Expo und Halltec im Verbund mit Paintexpo in Karlsruhe
| von Redaktion
Die WTT-Expo im April in Karlsruhe findet zusammen mit den beiden Messen Halltec und Paintexpo statt. Im Bild (v.r.n.l.): Harald Krüssmann, PP Publico Publications und Britta Wirtz, KMK-Geschäftsführerin (Bild: Karlsruher Messe- und Kongress)

Die WTT-Expo im April in Karlsruhe findet zusammen mit den beiden Messen Halltec und Paintexpo statt. Im Bild (v.r.n.l.): Harald Krüssmann, PP Publico Publications und Britta Wirtz, KMK-Geschäftsführerin (Bild: Karlsruher Messe- und Kongress)

Dies teilten der Veranstalter, der Fachverlag PP Publico Publications in Essen und die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) mit. Die WTT-Expo mit ihren Kernkomponenten Wärmetauscher und Wärmeträgertechnik-Anlagen sowie der industriellen Wärmerückgewinnung ist eine Informationsplattform für energieeffiziente Systemoptimierung von Anlagen in prozesstechnischen Anwendungen. Synergien sieht der Veranstalter mit der Paintexpo beziehungsweise in der Lackiertechnik mit den dort anzutreffenden Trocknungsvorgängen; hier besteht ein erhebliches Abwärmepotenzial, so dass das Thema der Wärmerückgewinnung eine wichtige Rolle spielt. Diese kann über Wärmetauscher oder Wärmepumpen in den Prozesskreislauf zurückgeführt und damit weiter genutzt werden.

Die Fachmesse Halltec bietet gebäudetechnische Systemlösungen für optimale Energienutzung, die beispielsweise Energie aus Prozessen für die Klimatisierung von Industriegebäuden nutzen können und in Verbindung mit solarthermischen, photovoltaischen sowie optimierten Hallenheizungs-, (LED)Licht- und Abwasser-Wärmerückgewinnungssystemen zu einer erheblich verbesserten Energiebilanz von Gebäuden und somit zu nachhaltigen Einsparung von Primärenergien und somit Kosten führen.

„Aktuell können wir für die WTT-Expo 93 Aussteller aus 11 Ländern und 35 Optionen verbuchen. Bis zu Messebeginn Mitte April rechnen wir mit 120 Ausstellern für die WTT-Expo und 40 Ausstellern für die Halltec, die energetische Optimierungsmöglichkeiten in der Prozesstechnik sowie in der technischen Gebäudeausrüstung für Gewerbe- und Industriebauten bieten“, erklärt Britta Wirtz, KMK-Geschäftsführerin.

Unter den Keyplayern der WTT-Expo sind Caloperm, Fragol, GEA, Maxxtec, Speck Pumpen Systemtechnik und Vatherus vertreten. Zum ersten Mal auf der WTT-Expo werden unter anderen GSD Wärmetechnik, TTZ Thermo Technik Zeesen und UHS ausstellen. IBM Deutschland konnte erstmals im Software-Bereich als Aussteller gewonnen werden. Neu ist weiterhin der Italien-Pavillon mit derzeit 6 Ausstellern, die bereits im Vorfeld Termine mit Kunden auf der WTT-Expo vereinbart haben.

„Wir freuen uns sehr, dass der Weltmarktführer GEA Heat Exchangers sowie Georg Schünemann mit dem SAB- Filter für Plattenwärmeübertrager die WTT-Expo wieder als Plattform nutzen. Es zeigt sich, dass die Konzentration auf die Kernkompetenzen der WTT-Expo, nämlich der Wärmetauscher- und Wärmeträgertechnik, gut im Markt ankommt“, erklärt Harald Krüssmann, Herausgeber von PP Publico Publications und Initiator der WTT-Expo und der Halltec.

Wissenschaftliche Impulse für die industrielle Wärmetechnik
Für den Bereich der industriellen Wärmetechnik konnte die Messegesellschaft das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft gewinnen. Sie werden ihre aktuellen wissenschaftliche Ergebnisse am 9. April 2014 in der Veranstaltung „Wärmeübertragung: Impulse aus der Wissenschaft“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Wetzel, Leiter Bereich Wärme- und Stoffübertragung am Institut für Thermische Verfahrenstechnik am KIT, präsentieren. Auf dem Programm stehen Fachvorträge zu Mikrostrukturwärmeübertragern, Adsorptionswärmepumpen und der Stand der Technik bei Mini- und Microchannel-Wärmeübertragern. Weitere Themen sind Flüssigmetalle als Hochtemperatur-Wärmeträgermedien und Wärmeübertragung in keramischen und metallischen Schwämmen.

Bereich industrielle Kältetechnik stark ausgebaut
Über die intensive Kooperation mit dem Verband Deutscher Kälte-Klima- Fachbetriebe (VDKF) ist der Kältebereich stark ausgebaut worden. Alleine auf dem VDKF-Stand sind 15 Unternehmen, darunter unter anderen Bitzer, Combitherm Apparate- und Anlagenbau, Cool Italia, Compact Kältetechnik, L&R Kältetechnik, Frigoteam, Isocal HeizKühlsysteme , KS Klima-Consulting und Zanotti Deutschland vertreten. Der Kälte-Klima-Fachtag am 10. April 2014 und die Mitgliederversammlung im Anschluss an die Fachmesse stoßen auf große Resonanz bei den Mitgliedsunternehmen.

Halltec – Fachmesse für TGA im Industrie- und Gewerbebau
Die Halltec konzentriert sich auf ganzheitliche Systemlösungen zur wirtschaftlichen Strom-, Wärme- und Kälteversorgung, insbesondere unter der Verwendung von regenerativen Energien und Wärmerückgewinnung. Sie setzt die Produktionsprozesse und die Hallen, in denen produziert wird, in Zusammenhang und verfolgt das Ziel, Energie insgesamt optimaler zu nutzen und über regenerative Energiequellen zu speisen. Damit steht diese Messe bei der Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung in enger Verbindung zur WTT-Expo und schließt eine Lücke im Bereich der bestehenden Fachmessen.

Dies zeigt sich auch in den Überschneidungen eines Teils der Aussteller, die für beide Fachmessen – die Halltec wie die WTT-Expo – in Frage kommen. Am 9. April wird im Rahmen der Halltec ein Rockwool Forum zur Gebäudetechnik im Industrie- und Gewerbebau stattfinden. Themen sind unter anderen Klimatisierung von Industriebauten sowie dachintegrierte Photovoltaik. Darüber hinaus wird der neu gegründete Verband ‚Das Holz-Alu-Fenster‘ die erste Veranstaltung seiner bundesweit geplanten Veranstaltungsreihe für Architekten und Planer am 9. und 10. April 2014 im Rahmen der Halltec durchführen.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?