Flexibilität per Sammlung

MFL Bibliothek für Prozessleitsystem PCS7 V7.1

12.01.2010 Die MFL Bausteinbibliothek für das Prozessleitsystem PCS7 wurde aktualisiert und in puncto Bedienerfreundlichkeit überarbeitet. In der neuen Version 7.1 wurden die OCX Faceplats ersetzt und auf WinCC Standard neu aufgebaut.

Anzeige

Basierend auf den Grundfunktionen des Prozessleitsystems Simatic PCS7 steht mit der MFL, der Modularen Flexiblen Library, eine modulare Bausteinbibliothek als ein von Siemens A&D zertifiziertes PCS7 Add-On kostenlos zur Verfügung. Die MFL Bausteinbibliothek ist eine Sammlung von fertigen Funktionsbausteinen. Diese Bausteine können in das Prozessleitsystem PCS7 eingesetzt werden – und das unabhängig von der Art der zu automatisierenden Anlagen. Das erspart aufwändiges Programmieren von Steuerfunktionen indem einfach auf die Bibliothek zurückgegriffen wird. Wie bei Bausteinbibliotheken üblich, enthält auch die MFL-Bibliothek die zuständigen Visualisierungen zu den Steuerungen. Die Vorteile der MFL Bibliothek liegen in den standardmäßig integrierten Basic-Funktionen, die im Bedarfsfall modular erweiterbar oder zu komplexen Funktionen kombinierbar sind. Dadurch kann flexibel auf die Anforderungen der technologischen Aufgabenstellung eingegangen und die Leistungsfähigkeit des zum Einsatz kommenden Automatisierungssystems der PCS7 Systemfamilie optimal genutzt werden. In der neuen Version wurden die bestehenden OCX Faceplates abgelöst. Die neuen MFL-Faceplates wurden auf Basis von aktuellen WinCC Standardobjekten erstellt. Aus diesen Standardobjekten (wie z.B. EA Feld) sind dann spezielle MFL Anwenderobjekte entwickelt worden, die modular zu einem Faceplate zusammengesetzt sind. Auch die Kompatibilität zu neueren PCS7 Versionen ist durch den Einsatz von WinCC Standardobjekten verbessert worden, da durch die Ablösung von OCX keine Abhängigkeit mehr von WinCC/IndustrialX besteht. Zudem muss keine Installationsroutine auf PCS7 Clients mehr ausgeführt werden, da alle benötigten Daten im Projekt enthalten sind. Dies erspart Zeit und vereinfacht die Konfiguration.

Loader-Icon