Automation

Schwimmerschalter mit PNP/NPN-Ausgangssignal

15.01.2019 Als erstes Gerät seiner Art hat Wika einen Schwimmerschalter mit PNP/NPN-Ausgangssignal auf den Markt gebracht. Typ GLS-1000 erfasst den Füllstand von Flüssigkeiten mit einer Genauigkeit von ≤ 1 mm.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • PNP/NPN-Signal
  • Genauigkeit bis 1 mm
  • parallele Temperaturüberwachung

Wika Schwimmerschalter GLS-1000

Bild: Wika

Das digitalisierte Schwimmer-Messprinzip des Füllstandsschalters wird mit Halbleitersensoren umgesetzt. Diese ermöglichen eine unbegrenzte Anzahl an Schaltspielen. Anwender können bis zu vier Schaltpunkte bei einem Mindestabstand von 2,5 mm festlegen. Damit reagiert das Gerät auch auf kleinste Niveauänderungen. Parallel dazu kann das Gerät über einen Temperaturausgang mit Pt100/Pt1000-Widerstand die Medientemperatur überwachen. Mit der Neuentwicklung lassen sich auch klassische PNP/NPN-Grenzstandsschalter durch einen Schwimmerschalter austauschen. 1812ct919

Weitere Informationen auf der Homepage des Herstellers.

Loader-Icon