Die Sicherheit von Chemieanlagen ist immer wichtig gewesen, aber erst seit Seveso und der Störfallverordnung wird ihr die Beachtung geschenkt, die sie verdient. Schon seit vielen Jahren gibt es Vorgehensweisen, um die prozesskritische Instrumentierung einer Anlage zu optimieren. Das Ei des Kolumbus hat aber bisher noch niemand gefunden, da es sich zum einen um eine sehr komplexe Materie handelt, zum anderen aber auch die Sicherheitsbeurteilung immer ein Stück weit subjektiv ist. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb sind die Unsicherheiten auf der Betreiberseite unübersehbar.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?