Auch für Extremtemperaturen

UL-zertifizierte Steuerkästen

10.06.2020 Für seine Ex e-geschützten Steuerkästen der Serien 8146 und 8150 sowie die Befehls- und Meldegeräte-Reihe 8040 hat R. Stahl jetzt die erweiterte UL-Zulassung zum Einsatz in einem erweiterten Temperaturbereich erhalten. Damit sind die Steuerkästen je nach eingebauten Komponenten im ganzen nordamerikanischen Raum in explosionsgefährdeten Bereichen bei Temperaturen zwischen 15 und 40 °C (58 bis 104 °F) einsetzbar.

Entscheider-Facts

  • temperaturbeständig
  • individuell konfigurierbar
  • UL- und ISA-Standards

Die in Edelstahl ausgeführte Baureihe 8150/5 ist sogar für einen Bereich von 60 bis 85 °C (76 bis 185 °F) zugelassen. Die robusten, in verschiedenen Abmessungen erhältlichen Gehäuse lassen sich individuell mit Befehlsgeräten, Leuchtmeldern, Leuchtdrucktastern, Steuerschaltern, Strom- und Spannungsmessern konfigurieren und bestücken. Hierzu führt der Anbieter eine Vielzahl unterschiedlicher Betätigungsvorsätze von Druck-, Pilzdruck-, Pilzschlüssel-, Pilzsperrtastern über Doppeldruck- und Leuchtdrucktaster bis zu Drehgriffen, Schlüsselschaltern und LED-Leuchtmeldevorsätzen der Reihe 8602/3 im Programm.

Als erster europäischer Hersteller hat R. Stahl außerdem die ETL Hazardous Location Panel Shop Lizenz erhalten. Diese berechtigt dazu, kundenspezifische industrielle und explosionsgeschützte Schalt- und Steuerungseinheiten aus eigener Fertigung gemäß UL- und ISA-Standards von Intertek ETL zertifiziert für den Einsatz in den USA und Kanada zu bauen. Durch die beschleunigte Bereitstellung zertifizierter Produkte können Maschinenbauer und OEM-Hersteller die „Time-to-Market“ ihrer Systeme deutlich verkürzen.

Equipment, cables and piping as found inside of a modern industrial power plant

Bild: R. Stahl

Zur Homepage des Herstellers.

 

Loader-Icon