Fördertechnik

Ohne Fördertechnik wie Pumpen, Kompressoren, Vakuumtechnik oder den Komponenten wie Rohr-, Schlauchleitungen oder Armaturen sind verfahrenstechnische Anlagen nicht denkbar. In diesem Videokanal stellen wir Ihnen interessante Neuheiten vor und erklären Trends, Maschinen und aktuelle Lösungen rund um das Fördern von Medien in der Chemie.

Kaeser Contain-Air – ölfreie Druckluftstation im Container

KAESER

Contain-Air ist die ideale Lösung für Druckluftengpässe. Die kompakte Druckluftstation versorgt kurzfristig und temporär jede Produktion mit ölfrei verdichteter Druckluft. Ausgestattet ist sie mit einem robusten, luftgekühlten, ölfrei verdichtenden Schraubenkompressor mit integriertem Rotationstrockner i.HOC. Durch die innovative Trocknung kann sich weder Kondensat noch Eis in der Druckluftleitung bilden. Ein zusätzliches mobiles Trocknermodul wird nicht benötigt! Drucktaupunkte können bis -30°C erzielt werden.. Standard Container-Maße garantieren uneingeschränkte Mobilität. Mit „Quick-Connect“ ist Contain-Air schnell einsatzbereit und nahezu überall einsetzbar. Die ausgeklügelte Schalldämmung erlaubt den Einsatz in lärmsensiblen Bereichen. Mehr Informationen: https://www.kaeser.de/loesungen/container/


MAAG Groups Kühlband-Pelletier-System für Pharma- und Lebensmittel-Anwendungen

maag

Die MAAG Group bietet innovative Lösungen für ein breites Spektrum von Anwendungen in der Pharma- und Lebensmittel Industrie. Ihre Mikrogranuliertechnologien (<0,5mm) erzeugen Partikel von gleichmässiger Form und Grösse für eine optimale und direkte Weiterverarbeitung. Das Kühlband-Pelletier-System der Produktlinie PFS ist speziell für wasserlösliche und spröde Formulierungen ausgelegt. Die variable Systemkonfiguration ermöglicht eine perfekte Anpassung an pharmazeutische Produkte und Arzneimittel sowie die zu verarbeitenden Hilfsstoffe und garantiert eine kontinuierliche Herstellung. Auch sehr flexible und spröde Produkte können mit diesem Kühlband-Pelletier-System einfach und effizient verarbeitet werden. Das System produziert hochwertige zylindrische Pellets oder Mikrogranulate, die sich ideal für die Weiterverarbeitung eignen.


Zukunftssicher für Wasserstoff?! Kugelhähne, Wellheads und Prüfungen

hartmann

Wie gelingt es, erneuerbare Energie mittels Wasserstoff speicherbar, transportierbar und für erweiterte Einsatzbereiche nutzbar zu machen? Für einen sicheren Umgang mit dem anspruchsvollen Medium kommt zuverlässigen Absperrarmaturen eine besondere Bedeutung zu. Seit bereits 30 Jahren werden Hartmann Spezialkugelhähne in Wasserstoffanwendungen in der Chemie, Petrochemie und in ersten Power-to-Gas-Anlagen eingesetzt. Mithilfe von fachgerechten und standardisierten Prüfungen lassen sich zudem ein sicherer Betrieb gewährleisten und Bestandsarmaturen aufwerten: In Materialeignungsprüfungen bewerten wir die metallischen Werkstoffe auf ihre Resistenz gegenüber Wasserstoffversprödung. Umfassende Wasserstoffdichtheitstests geben Sicherheit über die Einhaltung der Grenzwerte und minimieren somit flüchtige Emissionen.


Digitalisierung von Exzenterschneckenpumpen

SEEPEX

PUMPENTECHNOLOGIE 4.0: EFFIZIENTER. SCHNELLER. SICHERER. Die Digitalisierung verändert Produkte. Aus der einzelnen Exzenterschneckenpumpe wird eine intelligente Einheit eines vernetzten Systems aus smarten Produkten, Services und Prozessen. So verbunden, entfaltet sie bisher ungeahnte Potenziale für die Zukunft der Produktivität. SEEPEX treibt die digitale Transformation in der Pumpentechnologie konsequent voran: mit Digital Solutions, einem modularen System, das die Vernetzung, die Steuerung und das Monitoring von Pumpen ermöglicht. Für optimierte Prozesse, maximale Verfügbarkeit und reduzierten Aufwand für Kontrolle und Wartung. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten.


Neue Vakuumpumpe VACUU·PURE® 10C Chemiebeständiges und ölfreies Vakuum bis 10-³ mbar

vacuubrand

VACUUBRAND stellt mit VACUU·PURE® 10C erstmals eine chemiebeständige und zugleich ölfreie Schrauben-pumpe für den Vakuumbereich bis 10-³mbar vor. Die Pumpe überzeugt durch ihre wartungsfreie Technolo-gie ohne Verschleißteile und hat ein Saugvermögen von 9 m³/h. VACUU·PURE 10C ist die ideale Lösung für Prozesse, bei denen aggressive Gase oder Dämpfe gepumpt werden und zudem sauberes Vakuum benötigt wird. Mit diesen Eigenschaften deckt die Vakuumpumpe viele Anwendungsgebiete in den Bereichen Analytik, Chemie, Life Sciences und Pharma von Forschung & Entwicklung bis zum Kilolabor ab. Sie findet ihren Einsatz bei Prozessen wie der Trocknung, Schlenk Line, Wärmebehandlung, Destillation, Entgasung, Beschichtung oder als Vorvakuum für Turbomolekularpumpen.


Entdecken Sie das Potential von GEA Strahlpumpen

gea

Fördern, Verdichten, Absaugen, Mischen, Erhitzen von Gasen, Flüssigkeiten oder Feststoffen – das sind die Wesentlichen Anwendungsgebiete von Strahlpumpen, auch Ejektoren genannt. Des Weiteren werden sie in Kombination mit Kondensatoren sehr erfolgreich zur Vakuumerzeugung eingesetzt. Einfach im Aufbau, nahezu wartungsfrei und aus verschiedenen Werkstoffen herstellbar, sind sie auch für schwierige Einsatzgebiete wie z.B. bei hochkorrosiven Medien geeignet. Strahlpumpen können fast überall eingesetzt werden, in Labors oder Raffinerien, zur Wasseraufbereitung oder Stahlentgasung, zur Tankmischung, in Heiz- und Kühlsystemen oder eben zur Vakuumerzeugung bei Raketentestversuchen.


Wälzkolbenpumpe OktaLine ATEX: Sichere Lösung für höchste Vakuumanforderungen

Pfeiffer Vacuum

Die Vakuumpumpen der Serie OktaLine ATEX von Pfeiffer Vacuum sind für Prozesse in explosionsgefährdeter Umgebung beziehungsweise zum Evakuieren von explosiven Gasen gemäß ATEX-Richtlinie (2014/34/EU) ideal einsetzbar. Je nach Anwendung können Kunden zwischen Gerätekategorie 2 und 3 wählen. Alle Pumpen sind für die Temperaturklasse T3 geeignet. Das Konzept der bewährten Wälzkolbenpumpen wurde durch die Magnetkupplung ergänzt. Diese hermetisch dichten Pumpen weisen sehr niedrige Leckraten von kleiner als 1 • 10-6 Pa m3/s auf. Die Getriebe- und Lagerbereiche unserer Wälzkolbenpumpen sind vom Gasförderraum getrennt. Durch das berührungslose Arbeiten der Kolben wird ein technisch trockener und abriebfreier Betrieb gewährleistet. Ein weiterer Vorteil: Durch die Konvektionskühlung sind die Betriebskosten deutlich niedriger als bei einer Wasserkühlung. Die Pumpen sind somit universell einsetzbar. Durch die standardmäßige Magnetkupplung können wir hermetisch dichte Pumpen anbieten, die sehr niedrige Leckageraten erzielen. Dank der Magnetkupplung entfallen Wellendichtringe, die Schwachstellen bei Druckstößen und der Kontamination des Prozesses darstellen. Zusätzliche Betriebssicherheit kann durch optionales Schwingungsmessungszubehör erreicht werden. Erleben Sie die Funktionsweise und das Design der Wälzkolbenpumpe!