Wird nicht durch Flussrate oder Druck beeinträchtigt

Viskositätssensor M50

05.04.2006 Der Viskositätssensor M50, der direkt in die Hauptzufuhrleitung eingesetzt wird, wird nicht durch Flussrate oder Druck beeinträchtigt.

Der Viskositätssensor M50, der direkt in die Hauptzufuhrleitung eingesetzt wird, wird nicht durch Flussrate oder Druck beeinträchtigt. Spezielle Leitungen oder Reinigungsverfahren sind nicht erforderlich. Der Sensor erkennt aufgrund des Kolben-Fallzeitprinzips Änderungen in der Viskosität von Flüssigkeiten, wie etwa Klebstoffen, Beschichtungsmaterialien oder Tinte. Der Sensor benötigt keine Bypass-Installation und kann die Viskosität auf 0,1 cps genau einhalten.. Der Sensor kann Viskositätsunterschiede zwischen heißem und kaltem Wasser erkennen und wird im Viskositätsbereich zwischen 0,1 und 2000 cps bei einer Flussrate von 20 l/min und einem maximalen Druck von 1,4 bar betrieben.

Loader-Icon