Akzonobel plant Kauf von Beschichtungshersteller Schramm

09.07.2011 Der Spezialchemiekonzern Akzonobel beabsichtigt, den Beschichtungshersteller Schramm sowie die Coatings-Aktivitäten dessen größtem Anteilseigner, dem koreanischen Unternehmen SSPC, zu übernehmen. Damit will Akzonobel seine Position im globalen Markt für Spezialkunststoffbeschichtungen ausbauen.

Anzeige
Akzonobel plant Kauf von Beschichtungshersteller Schramm

Schramm steigerte sein Geschäft in den vergangenen drei Jahren um jährlich 18 Prozent: 2010 betrug der Umsatz des Unternehmens 115 Mio. Euro mit einem Ebitda von 13,3 Mio. Euro. Leif Darner, Vorstandsmitglied für Performance Coatings von Akzonobel, erklärt: „Diese Akquisition untermauert unsere Strategie, nachhaltiges Wachstum zu beschleunigen und globale Führungspositionen in unseren Kernmärkten auszubauen. Dies ist eine gute Gelegenheit, unsere Industrial-coatings-Aktivitäten deutlich zu stärken, vor allem in Asien.“ Ob das für die zweite Jahreshälfte geplante Geschäft zustande kommt, hängt noch von der Akzeptanz der Schramm-Aktionäre sowie der Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden ab.

Loader-Icon