Klebstoffe für Elektroindustrie

Altana erwirbt Isolierharz-Geschäft von Solvay

05.01.2017 Der Spezialchemiekonzern Altana hat das Isolierharz-Geschäft des belgischen Chemiekonzerns Solvay erworben. Damit will das Unternehmen sein Geschäft in der Elektroindustrie stärken.

Anzeige
Altana erwirbt Isolierharz-Geschäft von Solvay

Mit der Akquisition übernimmt Altana einen Forschungs- und Produktionsstandort von Solvay mit 53 Mitarbeitern im US-Bundesstaat New York. (Bild: Altana)

Mit der Akquisition übernimmt das Unternehmen einen Forschungs- und Produktionsstandort mit 53 Mitarbeitern im US-Bundesstaat New York, USA, den es in den Geschäftsbereich Elantas Electrical Insulation integrieren und der Tochtergesellschaft Elantas PDG in St. Louis, Missouri, USA, zuordnen will. „Mit dem Erwerb des Isolierharz-Geschäftes von Solvay stärken wir unsere Technologieführerschaft und bauen unser Nordamerikageschäft weiter aus“, erklärt der Vorstandsvorsitzende von Altana, Martin Babilas. Die vor allem unter dem Markennamen Conap vertriebenen Produkte erzielten im Jahr 2015 einen Umsatz von rund 20 Mio. US-Dollar.

Isolierharze kommen in zahlreichen Anwendungen der Elektroindustrie und als spezielle Klebstoffe zum Einsatz.

Loader-Icon