Markt

Altana übernimmt Addcomp und erweitert Additivgeschäft

05.07.2016 Der Spezialchemikonzern Altana hat das niederländische Unternehmen Addcomp übernommen, einen Entwickler und Hersteller von Kunststoff-Additiven. Die Übernahme umfasst zwei Produktionsstätten in den Niederlanden und den USA mit 45 Mitarbeitern.

Anzeige
Altana_255_retusche

Altana erweitert mit der Akquisition von Addcomp sein Portfolio bei Kunststoff-Additiven. (Bild: Altana)

Die Neuerwerbung soll in den Geschäftsbereich Kunststoffadditive von BYK Additives & Instruments integriert werden, dem größten Geschäftsbereich der Altana Gruppe. Dies sei teil der Strategie, „durch gezielte Akquisitionen wertschaffendes Wachstum zu generieren“, so Dr. Christoph Schlünken, Vorstandsmitglied bei Altana.

Die von dem niederländischen Unternehmen produzierten Additive verbessern die Eigenschaften nahezu aller thermoplastischen Materialien, die in der Automobilindustrie, im Bauwesen, für Verpackungen und in anderen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen. „Damit bauen wir unser Produktportfolio und Anwendungsspektrum im Bereich Kunststoffadditive systematisch aus“, erklärt Dr. Stephan Glander, Geschäftsbereichsleiter von BYK Additives & Instruments. Die Akquisition ermöglicht die Aufnahme von Additivlösungen mit einem breiten Funktionsspektrum wie Antibeschlagwirkung, Effizienzverbesserung, Flammhemmung, thermische Stabilisierung und UV-Stabilisierung in das Portfolio. Im Geschäftsjahr 2015 lag der Umsatz von Addcomp im zweistelligen Millionen Euro Bereich. (ak)

Die vollständige Mitteilung des Chemikonzerns finden Sie hier.

Loader-Icon