Besseren Zugriff auf vorausschauende Diagnose

AMS Suite unterstützt Profibus DP

25.07.2011 Die Version 11.11 AMS Device Manager von Emerson ist eine zentrale Komponente der digitalen Plantweb-Anlagenarchitektur, die den Anwender dabei unterstützt, Wartungsvorgänge zu vereinfachen. Denn er kann mit nur einer einzigen Applikation alle Feldgeräte mit Hart, Foundation Fieldbus, Profibus DP und IEC 62591 (Wirelesshart) Kommunikation steuern.

Anzeige
AMS Suite unterstützt Profibus DP

Die Version 11.1.1 der AMS Suite Intelligent Device Manager ist auch in deutscher Version erhältlich (Bild: Emerson)

Durch diesen zentralen Punkt zur Verwaltung aller Anlagen-Asset-Informationen können Anwender die Vorteile vorausschauender Diagnose nutzen und sicherstellen, dass ihre Prozessausrüstung zuverlässig arbeitet und verfügbar bleibt. Die benutzerfreundliche Bedienerschnittstelle des AMS Device Managers, das Device Dashboard (Geräte-Armaturenbrett), zeigt klar die Diagnosedaten des Zustands der Geräte, dazu professionelle Anleitungen zum Vereinfachen wichtiger und häufig durchgeführter Arbeiten. Die umfangreiche Liste der Mess- und Stellgeräte, die der AMS Device Manager unterstützt, wurde noch erweitert durch die Feldgeräte mit Priofibus DP Protokoll. Anwender können jetzt mit Motorstartern, Motor Control Centres (MCCs), Antrieben und anderer hochwertiger Prozessausrüstung kommunizieren und auf Diagnose- und Konfigurationsdaten von mehr Geräten zugreifen als jemals zuvor.

Loader-Icon