Explosions- und ESD-Schutz in einem

Volumenleitfähige Bodenbeschichtung Stopox KU 613

07.03.2017 Die volumenleitfähige Bodenbeschichtung Stopox KU 613 von Stocretec ermöglicht sowohl Explosions- als auch ESD-Schutz ohne zusätzliche Versiegelung.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • geringer Verbrauch
  • keine zusätzliche Versiegelung
  • zahlreiche Farbtöne

Konventionelle Bodenbeschichtungssysteme erhalten ihre leitfähigen Eigenschaften durch die Zugabe von Kohlenstofffasern, die jedoch nur die Anforderungen an den Explosionsschutz erfüllen, nicht aber die ESD-Normen. Für den ESD-Schutz ist dann eine zusätzliche leitfähige Versiegelung notwendig.

Bei der Bodenbeschichtung Stopox KU 613 ersetzen leitfähige Füllstoffe mit besonderen Eigenschaften die Kohlenstofffasern. Die Füllstoffe bilden ein dreidimensionales, leitfähiges Netzwerk innerhalb des Polymers. Die Beschichtung ist dadurch nicht nur vertikal-, sondern volumenleitfähig. Sie verhält sich wie ein homogener Leiter mit Leitfähigkeit in allen Dimensionen, also an jeder Stelle des Bodens. Die ESD-Leistung sowie die mechanische Beständigkeit der Bodenbeschichtung machen eine zusätzliche Versiegelung überflüssig. Auch bei sehr niedriger Luftfeuchte erfüllt die Beschichtung alle ESD-Anforderungen. Das in zahlreichen Farbtönen erhältliche Epoxidharz hat eine gleichmäßige Optik mit guten Verlaufseigenschaften und geringem Verbrauch. Es kommt vorwiegend auf mineralischen Untergründen im Neubau, aber auch bei der Sanierung zum Einsatz. 1705ct922

Loader-Icon