Markt

CAC erhält Engineering-Auftrag von Arkema

18.08.2008

Anzeige

Der französische Chemiekonzern Arkema will sein Werk für Wasserstoffperoxide in Leuna ausbauen. Im Jahr 2010 soll die Anlagenkapazität auf 80000 t/a verdoppelt werden. Mit den Planungsleistungen dieser Anlagenerweiterung hat Arkema Deutschland die Firma Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC) beauftragt. CAC übernimmt im Rahmen dieses Auftrags das Front End Engineering Design (FEED) sowie die Erstellung der notwendigen Genehmigungsunterlagen nach BImSchG auf Basis der Arkema-eigenen Technologie.

Loader-Icon