Durchflussmessung im Handumdrehen

Fluxus F601

15.09.2008 Der Durchflussmesser Fluxus F601 misst eingriffsfrei mit Ultraschall.

Anzeige

Der Durchflussmesser FLUXUS F601 misst eingriffsfrei mit Ultraschall. Die Clamp-On-Sensoren werden auf das Rohr aufgeschnallt, üblicherweise bei laufendem Betrieb. Zwei Sensorpaare reichen aus, um im Nennweitenbereich von DN10 bis DN2500 zu messen, weitere Sensoren sind für einen Nennweitenbereich von DN6 bis DN6500 verfügbar. Das Gerät erkennt die Sensoren beim Anschließen automatisch und lädt ihre Kalibrierdaten. Dank des Akku-Managements erlaubt der Li-Ionen-Akku über 14 Stunden netzunabhängige Durchflussmessung, die aktuelle Ladekapazität wird am Display angezeigt. Der HybridTrek-Messmodus sorgt für zuverlässige Messungen auch bei hohen Gas- oder Feststoffanteilen, Rohrwand-Echos und Sensor-Fehlpositionierungen werden durch Korrekturalgorithmen minimiert. Das Gerät ist in drei Ausführungen verfügbar: Standard, Multifunctional und Energy. Alle Versionen werden mit Zubehör in einem wasserdichten Koffer ausgeliefert, der den Anforderungen der Fluggesellschaften für Handgepäck entspricht.

Achema Halle 10.2 – D27

KEYWORDS: DURCHFLUSSMESSGERÄTE, ULTRASCHALL

Loader-Icon