Hygieneausführung

Homogenisator Supraton

30.05.2003 Die Supraton Inline-Homogenisatoren, die nach dem Rotor-Stator-Prinzip mit sehr hohen Schergeschwindigkeiten arbeiten, stehen in einer neu konzipierten Hygieneausführung zur Verfügung.

Anzeige

Die Supraton Inline-Homogenisatoren zum Dispergieren, Homogenisieren, Emulgieren und Reagieren, die nach dem Rotor-Stator-Prinzip mit sehr hohen Schergeschwindigkeiten arbeiten, stehen in einer neu konzipierten Hygieneausführung zur Verfügung. Der entsprechend QHD und QMP ausgeführte Homogenisator zeichnet sich durch einen Produktraum – insbesondere das Rotor-Stator-System – aus, der dan Ansprüchen an CIP- und SIP-Reingungsfähigkeit Rechnung trägt. Zum Antrieb sind zwei Varianten vorgesehen: direkt gekuppelt mit einem Hochfrequenzmotor mit Frequenzumrichter oder Riemenantrieb mit IEC-Standardmotor. Der Typ S200 ist mit einem vierstufigen Zahnkranzwerkzeug bestückt; der Durchsatz liegt zwischen 1 und 10 m3. Die Antriebsleistung liegt zwischen 11 und 22 kW.

Loader-Icon