Sehr aggressive Flüssigkeiten und Lösemittel dosieren

Membranpumpe Simdos 02

20.08.2013 Die Membranpumpenbaureihe Simdos 02 von KNF Flodos und darunter vor allem die Voll-Teflon-Version (FT) eignet sich speziell zum Dosieren hochkonzentrierter Säuren oder von Lösemitteln.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Pumpenkopf aus PTFE, Ventile aus FFKM
  • selbsterklärende Bedienung über Dreh-Druckknopf
  • schnelle und einfache Kalibrierung

Membranpumpe Simdos 02

Die Membranpumpe Simdos 02 verfügt über eine integrierte Software zur Anpassung der Fördercharakteristik an verschiedene Flüssigkeitseigenschaften (Bild: KNF Flodos)

Die Membranpumpe ist mit PTFE-Kopfmaterialien und FFKM-Ventilen ausgeführt. Der Pumpenkopf ist außerhalb des spritzwassergeschützten IP-65-Gehäuses. Nach der einfachen Kalibrierung per Drehknopf liegt die Wiederholgenauigkeit bei +/-1% (Nominalwert). Die Pumpen fördern Flüssigkeiten von 30 µl/min bis 20 ml/min und dosieren Volumen von 30 µl bis 999 ml. Sie ist trockenlaufsicher und selbstansaugend bis 3 mWs. Sie arbeiten gegen Drücke bis 6 bar und förderen zähflüssige Medien bis 150 Centistokes. Mit der integrierten Software kann die Fördercharakteristik auf Knopfdruck verschiedenen Flüssigkeitseigenschaften angepasst werden.

Hier gelangen Sie auf die ausführliche Beschreibung (englisch) und hier auf die Homepage des Herstellers

Fördercharakteristik auf Knopfdruckanpassbar 1309ct909

Loader-Icon