Markt

MPT feiert 25-jähriges Jubiläum

06.07.2016 Der Industrieanlagenbauer und Messtechnikanbieter MPT in Rodgau hat im Juni 2016 sein 25-jähriges Bestehen gefeiert.

Anzeige
MPT_25_Jahre

Dosierblöcke für ein GuD-Kraftwerk in Ras Al Khair. (Bild: MPT)

Die Geschichte des Unternehmens begann im Dachgeschoss der Wohnung von Rainer Krumwiede mit dem Vertrieb von Streaming-Current-Detektoren. Hierbei handelt es sich um Messgeräte zur Steuerung der Chemikaliendosierung in wassertechnischen Anlagen. Daher auch die Firmenbezeichnung „MPT Meß- und Prozeßtechnik“. Der Jungunternehmer bezog die Detektoren dutzendweise von Milton Roy aus den USA, um sie auf dem deutschsprachigen Markt zu verkaufen.

Nach kurzer Zeit stiegen nicht nur die Umsätze, sondern auch der Platzbedarf für Mitarbeiter und Gerätschaften. Deshalb zog das Unternehmen alsbald in das Industriegebiet Rodgau-Jügesheim um, wo es auch nach weiteren Vergrößerungen noch heute seinen Sitz hat. Nach Mitte der 90er Jahre gewann die Wasserkonditionierung immer größere Bedeutung, was nicht nur die Mess- und Regeltechnik, sondern vor allem die Chemikaliendosierung weiter vorantrieb. So hielt die Auslegung von Pumpen und Systemen zunehmend Einzug in das Tagesgeschäft. Und auch die Mischtechnik entwickelte sich zum wichtigen Standbein. Um die Jahrtausendwende herum internationalisierte sich das Geschäft dann immer mehr. Als Krumwiede im Jahr 2003 in den Ruhestand ging, übernahm der langjährige Mitarbeiter Klaus Diegelmann die Geschäftsführung. In den letzten Jahren wickelt das Unternehmen immer zahlreichere und auch größere Dosierprojekte ab, auch für Kraftwerke, die zu den größten der Welt gehören. Ein weiterer Trend ist die Fokussierung auf kundenseitige Spezifikationen.

„Bis jetzt hat MPT zahlreiche Projekte in den Bereichen Kraftwerke, Chemie und Petrochemie, Öl und Gas sowie Abwasseraufbereitung realisiert“, erläutert Diegelmann. „Dabei sind die Mitarbeiter die wertvollste Ressource. Und wir möchten uns in besonderer Weise bei unseren Kunden für das große Vertrauen und bei unseren Lieferanten für die immer zuverlässige Zusammenarbeit bedanken. Die Unternehmensgeschichte hat gezeigt, dass wir immer wieder in der Lage waren, uns an Marktveränderungen anzupassen. Und auch für die Herausforderungen der Zukunft in der Verfahrenstechnik sind wir richtig gut aufgestellt“, erklärt der Geschäftsführer.

Loader-Icon