Reine Ansichtssache

Reflexions- und Transmissionsphotometer

03.06.2003 Für Auswertungen von Reflexions- und Transmissionsmessungen hat Pier-Electronic das Universal-Auswertegerät MVB entwickelt.

Anzeige

Das Photometer erlaubt die wahlweise Messwertberechnung anhand eines oder zweier Referenzsignale sowie mittels der speziellen Linearisierung und Logarithmierung der Daten.


Die digitalen Ein- und Ausgänge der Auswerteeinheit sind frei programmierbar, zwei Analogausgänge können als Schnittstelle für externe Geräte benutzt werden. Über eine Kabelverbindung kann die Einheit maximal 200 m vom Messkopf entfernt betrieben werden. Die Datenübertragung zu PCs erfolgt über RS232-Schnittstelle oder Ethernet-Interface. Auf Wunsch lässt sich das Gerät mittels Standard-Internet-Browser über ein Netzwerk fernbedienen. Eine optionale Profibus-Schnittstelle ist ebenfalls verfügbar.


Weitere Merkmale der Lösung sind die Menüführung, ein beleuchtetes Display und ein großer Kalibrierspreicher. Bis zu 127 Kalibrierungen lassen sich über die Folientastatur speichern. Alle Messwerte und die berechneten Werte können über einen einstellbaren Zeitraum gespeichert und als Kurve oder numerisch dargestellt werden. Die externe Auslagerung erfasster Werte ist bei Bedarf möglich. Die Auswerteeinheit wird im Einschub-Gehäuse geliefert und ist zu Photometern älterer Baureihen dieses Herstellers kompatibel.


Reflexionsphotometer dienen zur Bestimmung des Wassergehalts in Kunststoffgranulaten und anderen pulverförmigen Feststoffen, aber auch Folien oder Papier. Transmissonsmessungen eignen sich insbesondere für die Analyse von Flüssigkeiten und Gasen in Produktionsanlagen. Reflexionsphotometer und Transmissionsphotometer verwenden für die Messungen je nach Anwendung den ultravioletten, den sichtbaren oder den Infrarotbereich.

Loader-Icon