Für schnelle Zykluszeiten

Rohrofen

26.11.2008 Der Rohrofen bietet sich zur Wärmebehandlung von Pulvern sowie für Löt- und Glühprozesse unter Schutzgas und Vakuum an.

Anzeige

Das Einsatzrohr mit gasdichter Endkappe ist auf einem Schlitten angeordnet, dadurch ist es möglich, Proben unter Schutzgasatmosphäre in den vorgeheizten Ofen einzubringen oder aus ihm zu entnehmen. So werden sehr kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten erreicht. Der Ofen besitzt ein Einsatzrohr von 200 mm Durchmesser und 1000 mm Länge, die beheizte Länge beträgt 600 mm. Mit einer Heizleistung von etwa 11 kW erreicht er eine Temperatur von 1100 °C, im Vakuum 600 °C. Als Optionen stehen unter anderem eie Begasungseinrichtung und verschiedene Programmregler zur Verfügung.

 Keywords: Ofen, Wärmebehandlung, Vakuum, Schutzgas

Loader-Icon