Von Bayer zu Samson

Thomas Steckenreiter wird Vorstand bei Samson

25.01.2017 Der Aufsichtsrat des Armaturen-Herstellers Samson hat Dr. Thomas Steckenreiter mit Wirkung zum 01. Juni 2017 in den Vorstand berufen. Der bisherige Bayer-Manager und Namur-Vorstand übernimmt die Verantwortung für Forschung und Entwicklung.

Anzeige
Thomas Steckenreiter wird Vorstand bei Samson

Dr. Thomas Steckenreiter wechselt zum 1. Juni 2017 von Bayer in den Samson-Vorstand. Bild: Samson

Der neue Samson-Vorstand ist promovierter Chemiker und führte von 2006 bis 2013 als Direktor den Bereich Marketing bei Endress+Hauser Conducta. Im Juli 2013 wechselte Steckenreiter zu Bayer Technology Services (BTS) und leitete dort als Mitglied des BTS Management Committees weltweit die Division Operation Support & Safety. Seitdem ist er auch Mitglied des Vorstands der Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie (Namur).

Der Automatisierungsexperte tritt die Nachfolge von Forschungsvorstand Dr. Jörg Kiesbauer an, der Samson im Dezember verlassen hatte. Der Aufgabenbereich Forschung und Entwicklung wird im Vorstand des Unternehmens seither kommisarisch vom Samson-Vorstandschef Dr. Andreas Widl geleitet.

Mit Steckenreiter wechselt ein weiterer Manager der ehemaligen Bayer Technology Services GmbH das Unternehmen. Zum Ende des Jahres hatte zuletzt der Engineering-Chef von BTS, Dr. Jürgen Hinderer, das Unternehmen verlassen. Hinderer, der auch als Experte im Fachbeirat des 5. Engineering Summit tätig ist, bekleidet seit 1. Januar bei Akzonobel die Position des Director of Advanced Manufacturing and Projects&Engineering. Vor einem Jahr hatte BTS-Geschäftsführer Dirk Van Meirvenne seinen Wechsel zu Lanxess bekannt gegeben.

(as)

 

Loader-Icon