Markt

Syngenta-Übernahme die nächste: Chemchina verlängert Angebot erneut

11.07.2016 Der Wille ist da, was fehlt ist die Zustimmung: Chemchina hat sein Übernahmeangebot für Syngenta noch einmal verlängert – diesmal bis zum 13. September 2016. Grund sind laut Unternehmen fehlende behördliche Bewilligungen.

Anzeige
syngenta flag-highres - Kopie

Ob der erneute Aufschub die erhofften behördlichen Genehmigungen bringen? Chemchina ist auf jeden Fall optimistisch. (Bild: Syngenta)

Das 43 Mrd. US-Dollar schwere Angebot machte der chinesische Staatskonzern dem Pflanzenschutzkonzern bereits im Februar diesen Jahres; damals mit einer Frist bis zum 5. Mai. Dieses wurde dann zunächst bis zum 18 Juli verlängert. Grund war schon damals die Tatsache, dass der Übernahme weltweit zahlreiche Behörden zustimmen müssen. Trotz des erneuten Aufschubs ist sich Chemchina aber sicher, das Geschäft bis Ende des laufenden Jahre abgewickelt zu haben.

Die Originalmeldung finden Sie bei reuters.com.

Loader-Icon