Weitgehend wartungsfrei

Tapflo CT-Pumpe

19.07.2005 Die Tapflo CT-Pumpe für die Förderung dünner Flüssigkeiten besteht aus nur wenigen säurefesten Stahlkomponeten (AISI 316) und ist laut Hersteller so gut wie wartungsfr

Anzeige

Die Tapflo CT-Pumpe für die Förderung dünner Flüssigkeiten besteht aus nur wenigen säurefesten Stahlkomponeten (AISI 316) und ist laut Hersteller so gut wie wartungsfrei. Die in neun Größen mit Kapazitäten bis zu 50 m3/h und einer maximalen Druckhöhe von 51 m angebotene Zentrifugalpumpe pumpt alles von schlammhaltigem Wasser bis hin zu Produkten der Pharma- und Lebensmittelindustrie. Das offene Pumpenrad lässt Partikel von bis zu 6 mm Durchmesser durch, weiche Partikel dürfen noch etwas größer sein. Die Pumpe passt auf Standardmotoren nach IEC-Norm und eignet sich sowohl zur Neuinstallation als auch für den Ersatz in bestehenden Anlagen.

Loader-Icon