Einsatz unter harten Bedingungen

Vorsteuerventile VOFD und VOFC

13.07.2017 Die robusten und korrosionsbeständigen Vorsteuerventile VOFD und VOFC von Festo sind mit Magnetspulen in unterschiedlichen Zündschutzarten erhältlich. Damit sind sie für den Einsatz in explosionsgefährdeter Atmosphäre bis Zone 1/21 geeignet – auch in Freiluft-Anwendungen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • unbeschränkte Verwendungsdauer
  • IEC 61508 zertifiziert, SIL 3
  • viele Varianten

Die Magnetventile sind nach IEC 61508 zertifiziert und in sicherheitsgerichteten Schaltkreisen bis SIL 3 einzusetzen. Auch in Emergency Shut-down-Applikationen finden sie ihre Anwendungen. Ab sofort sind die Magnetventile mit neuem SIL-Zertifikat erhältlich, ohne Beschränkung der Einsatzzeit. Die universelle Variante des indirekt gesteuerten VOFC vereint den Betrieb mit interner und externer Steuerluft in einem Gehäuse, was Lagerhaltungskosten und Varianz reduziert. Das Ventil wird ganz einfach mit einer Schraube umgestellt. Beide Ventilbaureihen bieten eine Vielzahl an Varianten, wie Tieftemperaturvarianten bis -50 °C, Edelstahlausführungen sowie eine Reihe internationaler Ex-Zulassungen wie Atex, IEC Ex, Inmetro, TR CU, Nepsi und Kosha. 1709ct914, 1709ct909

Festo Vorsteuerventile VOFD und VOFC

Das Magnetventil VOFC für sicherheitsrelevante Industrieanwendungen ist auch in rauen Umgebungen prozesssicher. (Bild: Festo)

Powtech 2017 Halle 4 – 431

Loader-Icon