Markt

Westfalen AG sichert Argon-Versorgung

08.08.2008

Anzeige

Die Westfalen AG hat mit einer Tochtergesellschaft der US-amerikanischen Praxair einen langfristigen Liefervertrag abgeschlossen. Ab 2010 wird das Münsteraner Unternehmen insbesondere große Mengen Flüssig-Argon sowie tiefkalt verflüssigten Stickstoff und Sauerstoff übernehmen, die ab diesem Zeitpunkt in einer zurzeit in Bau befindlichen Luftzerlegungsanlage von Praxair erzeugt werden. Für die Westfalen AG ist damit die Beschaffung des knappen aber immer stärker nachgefragten Produkts Argon auf lange Zeit gesichert.

Zwischen 2000 und 2007 hat das Unternehmen den Argonabsatz mehr als verdoppelt. Bis Ende 2011 wird eine Steigerung um weitere 25 % erwartet. Das Edelgas Argon ist zu 0,9 % in der Luft enthalten und wird vor allem als Betriebs- und Prozessgas in der Lasertechnik, als Schweißschutzgas, als Leuchtmittel für Lampen und als Inertgas in der Chemie eingesetzt.

Loader-Icon