Chemieanlagenbau: Gigantische Projektwelle rollt
Zahlreiche Chemieunternehmen planen derzeit Großinvestitionen (Bild: Bayer Technology Services / photocase.com)

Zahlreiche Chemieunternehmen planen derzeit Großinvestitionen (Bild: Bayer Technology Services / photocase.com)

Allein die BASF hat mit den jüngsten Ankündigungen zur Erweiterung des Joint Ventures mit Sinopec in Nanjing oder dem Bau einer Spezialchemie-Anlage mit der malaysischen Petronas Projekte für mehr als 2,3 Mrd. US-Dollar angekündigt. Bayer will bis 2012 z.B. in China 2,8 Mrd. US-Dollar investieren. Auch Wacker, Lanxess und Evonik planen maßgebliche Investionen. Für Aufsehen sorgte am 30.11. die CT-Meldung, dass das koreanische Anlagenbauunternehmen GS Engieering & Construction in Australien die größte Harnstoffanlage der Welt (Investitionsvolumen fast 3 Mrd. Euro) bauen wird. Den Projekt-Ticker der CHEMIE TECHNIK finden Sie hier.

Wie solche Mega-Projekte in Zukunft abgewickelt werden können und was der europäische Anlagenbau von den neuen Wettbewerbern aus Fernost lernen kann und muss, ist auch Thema des neuen Anlagenbau-Kongresses „Engineering Summit„, den Süddeutscher Verlag und Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im VDMA im Juli 2011 veranstalten werden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Hüthig GmbH

Im Weiher 10
69121 Heidelberg
Germany