Raffinerie auf Wiese mit vernetzter Weltkarte im Himmel

Weltweit wurden 2020 über 3.533 Mrd. Euro in der Chemiebranche verbraucht. (Bild: Maha Heang - AdobeStock)

Platz 10: Frankreich

Der VCI hat kürzlich Zahlen zu den weltweiten Chemiemärkten veröffentlicht. Laut diesen ist unser Nachbarland Frankreich mit 59,6 Mrd. Euro die Nation mit dem zehnthöchsten Chemieverbrauch weltweit. Bei einem errechneten weltweiten Verbrauch von über 3.533 Mrd. Euro entspricht das einem Anteil von 1,7 %.

Platz 9: Italien

Reagenzgläser in den Farben der italienischen Flagge
(Bild: blobbotronic - AdobeStock)

Auf Platz 9 in unserem Ranking liegt Italien mit einem Chemieverbrauch von 61,4 Mrd. Euro im Jahr 2020. Damit hat es ebenfalls einen Anteil von 1,7 % am Weltmarkt.

Platz 8: Brasilien

Auf Platz 8 hat es Brasilien geschafft und das mit einem Chemieverbrauch 2020 von 72,1 Mrd. Euro. Damit macht das südamerikanische Land mit seinem Verbrauch 2 % des weltweiten Chemiemarkts aus.

Platz 7: Taiwan

Kugel mit taiwanesischer Flagge, davor Ölfässer
(Bild: natatravel - AdobeStock)

Obwohl Taiwan auf seine Fläche bezogen eines der kleinsten Länder in dieser Liste ist, ist es mit 72,6 Mrd. Euro immerhin die Nation mit dem siebthöchsten Chemieverbrauch. Das entspricht einem Anteil von 2,1 % des weltweiten Verbrauchs.

Platz 6: Südkorea

Ein ähnliches Verhältnis von kleiner Fläche zu großem Verbrauch hat Südkorea auf Platz 6. Die Ausgaben von 80 Mrd. Euro für Chemikalien machen 2,3 % des weltweiten Verbrauchs in dieser Branche aus.

Platz 5: Indien

Container mit indischer Flagge
(Bild: MyCreative - AdobeStock)

Indien hat sich seinen Anteil von 3,1 % am Verbrauch auf dem chemischen Weltmarkt, mit Ausgaben von 108 Mrd. Euro im Jahr 2020 errungen. Damit landet das Land auf Platz 5 unserer Liste.

Platz 4: Japan

Auf dem vierten Platz liegt Japan mit einem Chemieverbrauch 2020 von 119,2 Mrd. Euro. Das macht einen Anteil von 3,4 % am weltweiten Verbrauch der Branche aus. Übrigens ist der Inselstaat auch auf Platz 4 wenn es um den höchsten Umsatz in der Chemieindustrie geht.

Platz 3: Deutschland

Auf der untersten Stufe des Siegertreppchens steht Deutschland mit Ausgaben in der Chemieindustrie 2020 von 135,7 Mrd. Euro. Damit bringt es das Land auf einen Anteil von 3,8 % des weltweiten Verbrauchs.

Platz 2: USA

Amerikanische Flagge auf Raffinerie
(Bild: Steve AdobeStock)

Auch die USA nehmen beim Verbrauch denselben Platz ein wie beim Umsatz - nämlich den zweiten. Für 400,8 Mrd. Euro wurden in den Staaten 2020 Chemikalien verbraucht, das entspricht 11,3 % des weltweiten Verbrauchs der Chemieindustrie.

Platz 1: China

Unangefochtene Nummer 1 bleibt China, mit großem Abstand zu den übrigen Plätzen. Insgesamt hat das Land 2020 für 1.593,7 Mrd. Euro Chemikalien verbraucht. Damit führt es die Anteile am weltweiten Verbrauch mit stolzen 45,1 % an.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?