Siemens erweitert Gaskraftwerk in Argentinien / Siemens expands gas-fired power station in Argentina

Siemens hat einen Auftrag über die Erweiterung des Gaskraftwerks Genelba in Argentinien erhalten. (Bild: Siemens)

| von Bittermann

Aus dem bestehenden Kraftwerk in Marcos Paz in der Provinz Buenos Aires entsteht so ein Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk mit dem Projektnamen Genelba Plus. Die elektrische Leistung der Anlage steigt durch die Erweiterung von 168 auf rund 364 MW; die Inbetriebnahme ist für Mitte 2019 geplant.

Verantwortlich für Hardware und Engineering

Genelba Plus ist als sogenannte Mehrwellen-GuD-Anlage konzipiert. Dabei treiben jeweils zwei Gasturbinen und eine Dampfturbine einen eigenen Generator an. Zum Lieferumfang von Siemens gehören eine SGT5-2000E-Gasturbine, eine SST-5-5000-Dampfturbine und zwei S-Gen-100A-Generatoren. Hinzu kommen zwei NEM-Abhitze-Dampferzeuger, das Leittechnik-System SPPA-T3000 sowie Mittel- und Hochspannungs-Komponenten. Außerdem ist Siemens für das Engineering verantwortlich und unterstützt bei Montage und Inbetriebsetzung. Über den Service der Anlage wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet. Der Partner Techint ist für die Errichtung der Gesamtanlage verantwortlich.

Weitere Projekte in Argentinien

In den vergangenen beiden Jahren hat Siemens aus Argentinien bereits Aufträge für zwei F-Klasse-, eine E-Klasse, acht SGT-A65- und 13 SGT-800-Gasturbinen verbucht. Hiervon entfallen allein je sechs SGT-A65- und SGT-800-Gasturbinen inklusive Langzeit-Service auf insgesamt vier Kraftwerksprojekte. Die Aufträge mit einem Volumen von rund 570 Mio. US-Dollar hat Siemens im März 2017 erhalten. Im Mai dieses Jahres buchte Siemens zudem einen Auftrag für Service, Wartung und Leistungs-Upgrade der bestehenden Anlage Genelba.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?