EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt

Um 4:04 Uhr waren in einem Betrieb der Weylchem Griesheim aus bisher ungeklärter Ursache Salzsäure-Dämpfe aus einem Lkw-Tank ausgetreten. In einem Medienbericht ist von einem umgekippten LKW die Rede. Der Stoffaustritt konnte inzwischen gestoppt werden, heißt es dazu auf der Webseite des Industrieparks. Die Warnung in den Stadtteilen Nied und Griesheim wurde demnach inzwischen wieder aufgehoben. Die Anwohner der Staddteile waren per Sirenenton aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch im Industriepark Griesheim wurde Sirenenalarm ausgelöst. Zudem waren die Stadtzeile für den Verkehr gesperrt worden.

Weylchem stellt im Industriepark Griesheim Spezialchemikalien und Zwischenprodukte für industrielle Weiterverwender her und beschäftigt an den Standorten Höchst und Griesheim rund 270 Mitarbeiter.

(as)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infrasite Griesheim GmbH

Stroofstraße 27
65933 Frankfurt am Main
Germany