Nürnbergmesse stellt Technopharm ein
| von Fabian Liebl
Nürnbergmesse stellt Technopharm ein

In der kommenden Woche werden in Nürnberg Themen der Pharma-Ausrüstung zum letzten Mal unter dem Namen "Technopharm" gezeigt (Bild: Nürbergmesse)

Die Themen der bisher parallel durchgeführten Technopharm werden ab 2016 als Schwerpunkt „Pharma.Manufacturing.Excellence.“ innerhalb der Powtech angeboten. „Die Messe bildet somit weiterhin die gesamte Pharmaprozesskette ab und zeigt alles, was für die Herstellung fester, halbfester und flüssiger Arzneiformen benötigt wird“, heißt es dazu in einer aktuellen Pressemitteilung der Nürnbergmesse.

„Wir haben uns intensiv mit der zukunftsweisenden Konzeption der Technopharm auseinandergesetzt“, sagt Willy Viethen, Projektleiter der Messe. „Für uns ist die Integration die natürliche und logische Konsequenz der Entwicklungen der vergangenen Jahre. Wir folgen damit einem lang gehegten Wunsch der Aussteller und Besucher, den Pharmabereich in die Powtech zu integrieren und die Wahrnehmung bei den Besuchern deutlich zu stärken. Ab dem Jahr 2016 stehen der Powtech neue Hallen zur Verfügung. Dies nutzen wir als Chance, den Pharmabereich im Herzen der Powtech zu etablieren und die Struktur der Messe anzupassen.“

Der Termin für die Folgeveranstaltung zur Powtech wurde am vergangenen Dienstag bekanntgegeben: Diese soll von 19. bis 21. April 2016 in Nürnberg stattfinden. Die Messe sieht sich als Weltleitmesse für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut. Außerdem wird in 2016 parallel wieder die Partec, der Internationale Kongress für Partikeltechnologie, im Messezentrum Nürnberg stattfinden.

(as)

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.