Allein das Fach Chemie kann man in Deutschland an über 80 Standorten studieren. Kein Wunder, denn die Berufschancen für Absolventen sind hoch – ob in der Wissenschaft oder in der Industrie. Wir zeigen Ihnen die zehn besten Hochschulen für Chemie und verwandte Studiengänge – darunter vier "klassische" Universitäten und sechs Technische Unis. Für die einzelnen Platzierungen, klicken Sie sich einfach durch die Bildergalerie oben.

Die Grundlage für unsere Liste bildet das Hochschulranking vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Dieses gilt mit rund 120.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Hochschulen als der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Das CHE fragt die aktuell Studierenden nach ihren Studienbedingungen sowohl im Allgemeinen als auch zu konkreten Kriterien wie Betreuung, Unterstützung im Studium oder für ein Auslandsstudium, das Lehrangebot, die Studienorganisation oder die Prüfungen. Die Ergebnisse des gesamten CHE-Hochschulrankings auch zu anderen Fächern gibt es auf der Homepage der Zeit.

Für die vorliegende Hochschul-Liste wurden von uns im Fach Chemie folgende Kriterien des CHE-Rankings herangezogen: Die allgemeine Studiensituation, Laborpraktika, die Studienorganisation, die Unterstützung am Studienanfang bzw. im Studium selbst sowie die Vermittlung fachwissenschaftlicher, fachübergreifender und schließlich methodischer Kompetenzen. Dabei wurden die allgemeine Studiensituation und die Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen doppelt gewichtet und daraus schließlich eine Durchschnittsnote gebildet, die ausschlaggebend für die Platzierung in unserem Ranking ist.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?