Sicherheitstemperaturbegrenzer

(Bild: KFM Regelungstechnik)

Eine Abschaltung des Sicherheitsstromkreises erfolgt konfigurierbar bei Überschreiten oder Unterschreiten des eingestellten Grenzwertes sowie bei Fehlern im Messeingang oder Gerät. Eine Entriegelung ist nur manuell und nur nach Beseitigung der Störung möglich (STB) oder automatisch (STW).

Als Messeingang stehen je nach Ausführung PT 100, Standardsignal (4-20mA) oder Thermoelement zur Verfügung. Ein potentialfreier, sicherheitsgerichteter Zusatzkontakt dient der parallelen Ausgabe des Schaltzustands, außerdem ist ein stetiger Signalausgang vorhanden. Die Busschnittstelle Ix Industrial ermöglicht den Anschluss von KFM-Schnittstellenmodulen wie Profinet oder Modbus zum Auslesen von Istwert, Grenzwert und Zustand des Gerätes während des Sicherheitsbetriebs. Für die Parametrierung ohne Sicherheitsbetrieb gibt es eine Service-Schnittstelle.

Das Gerät ist in zwei Varianten erhältlich: eine vollausgestattete Variante mit TFT-Farbdisplay, mit Echtzeit-Datenlogger und komfortabler Menüführung und eine Basisvariante, in schmaler Bauform, mit einfacher 1-Tasten-Grenzwerteinstellung. Die Basisvariante ist besonders für beengte Platzverhältnisse auf der Normschiene geeignet.

Achema 2022, Halle 8.0 - J93

Zur Homepage.

  • Abschaltung des Sicherheitsstromkreises konfigurierbar
  • PT 100, Standardsignal oder Thermoelement als Messeingang
  • in zwei Varianten erhältlich

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?