Mehr zum Thema Anlagensicherheit

Rinnen für scharfe Sachen

Höchste Sicherheit im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Fachartikel29.11.2009 Bei Verladeanlagen für wassergefährdende Produkte hat Umweltschutz höchste Priorität. Zur Sanierung von Hofflächen bei Bayer CropScience in Wolfenbüttel wurde ein neues Entwässerungssystem eingebaut. Es bietet maximale Sicherheit, trägt die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des DIBt und ist damit WHG-konform. mehr

Special Prozessautomatisierung 2009 Unsichtbare Gefahr

CT-Trendbericht: Gasmessgeräte

Fachartikel22.11.2009 Gase und Dämpfe sind in chemischen Anlagen nicht selten gesundheitsschädlich und gefährlich. Um die meist unsichtbaren Gefahren zu überwachen, sind Gasmess- und Gaswarngeräte im Einsatz. Und ihre Zahl nimmt mit der Bedeutung des Arbeitsschutzes zu. Doch je mehr Ausrüstung der Mitarbeiter bedienen muss, desto mehr Fehler können passieren. Und manchmal sind es scheinbar Kleinigkeiten, die Mensch und Anlage gefährden. mehr

Plan nach Risiko

Risikobasierte Instandhaltungsstrategie

Fachartikel20.11.2009 Die Anlagenverfügbarkeit ist ein entscheidender Faktor für die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in der chemischen Industrie. Eine optimierte und effiziente Wartungs- und Instandhaltungsplanung ist die Basis für Wirtschaftlichkeit und Sicherheit. Den Rahmen gibt die Betriebssicherheitsverordnung vor. mehr

September 2008 Dem Störfall vorbeugen

Inspektionen gemäß Störfallverordnung

Fachartikel18.11.2009 Um Störfälle zu verhindern oder zumindest deren Auswirkungen zu begrenzen sieht die Störfallverordnung regelmäßige Inspektionen vor. Hierbei werden einerseits das technische System wie auch das Sicherheitsmanagementsystem geprüft. Am Beispiel der Prüfung eines Prozessleitsystems wird dargelegt, welche Fragen Betreiber beantworten sollten und worauf bei der Vor-Ort-Inspektion zu achten ist. mehr

Ein Funke genügt

Grundlagen des Staub-Explosionsschutzes

Fachartikel18.11.2009 Die meisten der in der Industrie vorkommenden Stäube sind brennbar, und es reicht bereits eine kleine Staubschicht in einem geschlossenen Raum aus, um nach einer Aufwirbelung und Zündung eine Explosion auszulösen. Viele Betroffene sind sich den Gefahren einer möglichen Staubexplosion nicht bewusst – ein Grund sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. mehr

Die Wanne ist voll

Watchdog NB 220 QSA

Produktbericht14.10.2009 Die Überfüllsicherung Watchdog NB 220 QSA von Afriso besteht aus dem Standaufnehmer Typ 76...(A, C, E, M, N) und dem Messumformer NB 220 QSA. mehr

Damit es nicht funkt

Erdungsüberwachungssystem Farado

Produktbericht03.09.2009 Das Erdungsüberwachungssystem Farado meldet dem Bediener, wenn der Kontakt zum leitfähigen Teil nicht ausreichend vorhanden ist. mehr

Sicher vernetzt

RFG 3000

Produktbericht08.07.2009 Ab sofort lassen sich Informationen aus Brandmelde- und Gaswarnanlagen gemeinsam darstellen. Eine neue Schnittstellenkomponente macht dies möglich: die RFG 3000. mehr

Flammen im Blick

Flame 5000

Produktbericht07.07.2009 Der Video-Flammenmelder Flame 5000 zur optischen Branderkennung analysiert sein eigenes Videosignal mittels eines Signalalgorithmus. mehr

Keine Explosion im Lift

Konstruktiver Explosionsschutz an Elevatoren

Fachartikel19.06.2009 Trotz grundsätzlicher Schutzmaßnahmen ereignen sich immer wieder Explosionen durch Stäube in Förderanlagen. Im Einzelfall müssen Elevatoren, wie sie in der Chemie-, Futtermittel- oder Lebensmittelindustrie eingesetzt werden, je nach Anlagenbedingungen durch verschiedene konstruktive Maßnahmen als Zündquelle ausgeschlossen werden. mehr

Die Anlage Im Blick behalten

Kamera-Überwachungssysteme in Ex-Zonen

Fachartikel19.06.2009 Um Anlagen zu überwachen, sind für manche Aufgaben Bilder oder das menschliche Auge unverzichtbar. Doch das Personal kann nicht immer überall sein, und Kameras können diese Aufgaben übernehmen. Die technischen Herausforderungen liegen darin, auch explosionsgefährdete Zonen mit Kameras auszustatten und die Bildüberwachung in die Leitsysteme zu integrieren. mehr

auf der sicheren seite

Ex-Überdruckschrank mit integriertem Schaltschrank-Kühlgerät

Fachartikel18.06.2009 Gasexplosionen sind extrem gefährlich. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei Anlagen in Zone 2 (Gas), bei denen eine gefährliche explosionsfähige Atmosphäre kurzfristig auftreten kann. Explosionsgefährdete Betriebsmittel müssen deshalb mit speziellen Ex-Schaltschränken ausgerüstet sein. Ist aufgrund der hohen Verlustleistung oder hoher Umgebungstemperaturen eine Klimatisierung notwendig, gilt es einige Punkte zu beachten. mehr

Nicht nur auf, sondern auch zu

Berstscheibe Flex-V

Produktbericht19.05.2009 Nicht selten brennt es nach einer Explosion. Eine wiederverschließbare Berstscheibe kann die Brandbekämpfung unterstützen. Die zu über 90?% wieder verschlossene Berstscheibe Flex-V macht die Zufuhr von Inertgasen wie CO2 oder N2 möglich, ohne das diese schnell wieder wirkungslos entweichen. Zudem verhindert die verschlossene , jedoch beweglich Membran, dass sich durch Abkühlung des Behälterinneren ein gefährlicher mehr

Damit der Staub kein Feuer fängt

Explosionsunterdrückung

Produktbericht06.05.2009 Die Explosionsunterdrückungssysteme von Kidde (KBE) werden als konstruktive Explosionsschutzmaßnahmen in Filteranlagen, pneumatischen Fördereinrichtungen, Silos, Wirbelschichtanlagen etc. eingesetzt. mehr



Loader-Icon