Anzeige
Chemie-Motiv-mit-Sensoren-940x260px
MIT HIGH TECH EINFACH ZU ZUVERLÄSSIGEN MESSERGEBNISSEN

Radar-Füllstandmessung in der Chemie

Die Füllstandmessung in der Chemie wird vor allem durch den Einsatz von Radargeräten immer einfacher. Technologische Fortschritte erschließen dem Meßprinzip ganz neue Anwendungen. Im Multimedia-Themenspecial „Radar-Füllstandmessung in der Chemie“ behandeln wir unterschiedliche Facetten und Aspekte der Standmessung in anspruchsvollen Anwendungen. mehr
Eine Kooperation von
&
Mit einer neuen Geräteserie will Vega dem Radar-Füllstandmessprinzp Standardmessaufgaben und preissensible Anwendungen erschließen. Bilder: Redaktion Neue Radarsensoren

Füllstandmessung in Abwasseranlagen: „Radar ist das bessere Ultraschall“

Wohl kein Hersteller von Prozessmessgeräten hat sich derart dem Radar-Messprinzip verschrieben wie das Schiltacher Unternehmen Vega. Der Hersteller sich vorgenommen, die in der Wasser- und Abwassertechnik beliebten Ultraschallgeräte zu ersetzen. Und mit autonomen Radargeräten soll die Digitalisierung vorangebracht werden. mehr
veag-talk VEGA talk-Reihe

Freistrahl-Radar oder geführtes Radar?

Das Video aus der VEGA talk-Reihe erklärt die Unterschiede zwischen den Messverfahren Radar und Geführtes Radar, auch bekannt als TDR (Time Domain Reflectometry = Laufzeitmessverfahren). mehr
Zwischenablage01 Messdynamik eliminiert Wettereinfluss

Füllstandradar sorgt für Überlaufschutz in Laugenbehältern

Je nach Behälterform werden Füllstandmessgeräte manchmal an eigentümlich anmutenden Positionen installiert. Je schwerer das Gerät und je länger ein Ausleger, desto größer sind die Kräfte, die auf die Konstruktion wirken. Bei K+S Kali setzt man deshalb auf Geräte mit fokussiertem Radarstrahl und hoher Messdynamik. mehr
Aerial view oil terminal is industrial facility for storage of oil and petrochemical products ready for transport to further storage facilities. Füllstandsensoren drahtlos und sicher vernetzen

Funktechnologien und Datensicherheit in der Füllstandüberwachung

Zwischen Anlagen und Messgeräten funkt’s gewaltig. Ob partnerschaftliche Zusammenarbeit, globale Prozesssteuerung oder zunehmender Kostendruck: Die Gründe für Fernüberwachung und -wartung sind vielfältig. Ebenso wie sie unseren Alltag bestimmt, ist die Datenübertragung per Funk auch aus industriellen Anlagen nicht mehr wegzudenken. mehr
Selbst bei massiven Rührwerken mit stark bewegter Füllgutoberfläche erfassen 80-GHz-Radarsensoren sicher den Füllstand. Bild: Vega Mit Genauigkeit punkten

80-GHz-Radar bewährt sich in schwierigen und neuen Füllstand-Messaufgaben

Radar-Füllstandmessung wird immer einfacher. Wurden Messungen früher häufig durch schwierige Einbaubedingungen behindert, erlaubt die Signalfokussierung der 80-GHz-Technik heute auch unter ungünstigen Bedingungen präzise Messungen. Außerdem erschließt die hohe Frequenz ganz neue Anwendungen. mehr
Juni 2016 Mit dem Strahl durch die Wand

Füllstandmessung durch Glas- und Kunststoffwände hindurch

Füllstände akkurat zu erfassen, gehört zu den Grundübungen der Betriebsmesstechnik. Doch immer wieder stellt dies die Betreiber vor Probleme - insbesondere dann, wenn es in Behältern eng zugeht. Mit einem besonders fokussierten Radarstrahl ist nun Abhilfe möglich. mehr
Loader-Icon