| von Fabian Liebl

Dies bedeutet hohe Filtrationsleistung bei gleichzeitig niedriger Ionenfreisetzung, ebenso können die Endotoxin- und Beta-Glucan-Gehalte reduziert werden. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Entfernung von Feststoffen aus ethanolischen Lösungen und der Abtrennung von metallischen Katalysatoren bis zur Aufreinigung und Endotoxinabtrennung in biotechnologischen Prozessen. Mit der offiziellen Premiere auf der Leitmesse ACHEMA startet die Markteinführung der Neuentwicklung in der chemischen Technik und Biotechnologie. ACHEMA 2009, Halle 6.0, Stand F1-F3

KEYWORDS: Filter

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.