Lone Star Funds erwirbt BASF-Bauchemiegeschäft

Das Bauchemie-Geschäft geht an den Finanzinvestor Lone Star. (Bild: BASF)

| von goebelbecker

Mit rund 7.500 Mitarbeitern verfügt das Bauchemiegeschäft über Produktionsstätten und Vertriebsbüros in mehr als 60 Ländern und erzielte 2019 einen Umsatz von rund 2,6 Mrd. Euro. Lone Star zahlt für die Transaktion wie vereinbart 3,17 Mrd. Euro.

„Wir schätzen die großen Anstrengungen, die unternommen wurden, um die Ausgliederung umzusetzen und die Transaktion so schnell und entschlossen abzuschließen“, sagte BASF-Vorstandsmitglied Saori Dubourg, Mitglied des Vorstands der BASF. Die Veräußerung der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Bauchemie­geschäfts und der damit verbundene Veräußerungsgewinn werden in der BASF-Berichterstattung im 4. Quartal 2020 berücksichtigt. (jg)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.