Kein Bild vorhanden

Aus der Jackpot-Verlosung des Ideen-Centers des Industrieparks Höchst wurden vor kurzem insgesamt über 13000 Euro an die Einreicher von Ideen übergeben. In den Jackpot zahlen die Unternehmen des Industrieparks für jeden Verbesserungsvorschlag unabhängig von der Realisierbarkeit oder dem Einsparvolumen 3 Euro ein. Im Jahr 2007 haben die Mitarbeiter der zehn Unternehmen, die vom Ideen-Center des Industrieparks betreut werden, 7822 Verbesserungsvorschläge eingebracht. Dabei machten Vorschläge zur Erhöhung der Arbeitssicherheit mit 25 % den größten Anteil aus, gefolgt von Ideen zur Qualitätsverbesserung mit 16 %. Bei diesen Vorschlägen lässt sich der wirtschaftliche Nutzen nicht beziffern. Aus den Ideen zu Energie- und Kosteneinsparungen ergibt sich ein wirtschaftlicher Nutzen in Höhe von 7,7 Mio. Euro.

Den größten Betrag konnte Infraserv-Geschäftsführer Dr. Roland Mohr übergeben. Durch die stolze Zahl von 2532 Verbesserungsvorschlägen, die Mitarbeiter der Infraserv Höchst eingereicht hatten, kam eine Jackpot-Summe von 7600 Euro zusammen. Der wirtschaftliche Gesamtnutzen der im vergangenen Jahr eingereichten Verbesserungsvorschläge summiert sich für Infraserv Höchst auf 2,8 Mio., wofür das Unternehmen bereits Prämien in Höhe von 280000 Euro ausgezahlt hatte.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

Industriepark Höchst
65926 Frankfurt
Germany